Beiträge mit Schlagwort “Schwarze Heidelibelle

Saisonausklang im NSG

Auch wenn die Libellen natürlich noch eine ganze Weile weiterfliegen, ist unsere NSG-Begehungserlaubnis Ende September ausgelaufen. Umso mehr freute es mich, dass es an meinem letzten Besuchstag die Blaugrüne Mosaikjungfer gut mit mir meinte, und auch der blutrote Kniehocker war natürlich zum Abschluss wieder ein schönes Erlebnis. Aber natürlich tummelte sich noch anderes Drachenfliegengetier dort herum, das ich hier nun zusammenfasse:

Die Große Heidelibelle:

28 Sept 14 WP 028 28 Sept 14 WP 276 28 Sept 14 WP 060 28 Sept 14 WP 070 28 Sept 14 WP 058 28 Sept 14 WP 099 28 Sept 14 WP 106 28 Sept 14 WP 121

Blaue Federlibelle ♂:

28 Sept 14 WP 125

Große Pechlibelle ♂:

28 Sept 14 WP 132

Gemeine Winterlibelle ♂:

28 Sept 14 WP 145

Gemeine Becherjungfer ♂:

28 Sept 14 WP 279

Gemeine Weidenjungfer ♂:

28 Sept 14 WP 281

Blutrote Heidelibelle ♂:

28 Sept 14 WP 140

Dunkelgefärbtes altes Weibchen Schwarze Heidelibelle ♀:

28 Sept 14 WP 048

Herbstmosaikjungfer ♂:

28 Sept 14 WP 303 28 Sept 14 WP 313 28 Sept 14 WP 321

Advertisements

Galerie

Weidenpescher Heidi-Potpourri


Paarungsrad Schwarze Heidelibelle (Sympetrum danae)

WP 27 Aug 14 605

WP 27 Aug 14 617

WP 27 Aug 14 021


Jäger als Beute

Grassau KMF 18 Aug 14 527 Grassau KMF 18 Aug 14 513 Grassau KMF 18 Aug 14 496 KMF 20 Aug 14 018 Grassau KMF 18 Aug 14 495 WP 27 Aug 14 449


Ein Ausflug in die Kendlmühlfilzen

Die Kendlmühlfilzen ist ein Hochmoorgebiet im Landkreis Traunstein. Es liegt südlich des Chiemsees zwischen Rottau, Grassau und Übersee.

Die Kendlmühlfilzn hat sich aus der Verlandungszone des früher weit größeren Chiemsees entwickelt. Die Torfschicht hatte Dicken von sieben bis acht Metern erreicht. In vergangenen Jahrhunderten wurde dieser Torf in erster Linie von Bauern zur Gewinnung von Streu und Heizmaterial genutzt. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts kam es auch zur industriellen Gewinnung von Torf. Ein Torfbahnhof wurde 1920 an der Bahnlinie München-Salzburg in Rottau angelegt. In den 1970er und 80er Jahren wurde dann großflächig Frästorf für die Produktion von Blumenerde gewonnen. Die Zerstörung des Moores wurde von Anwohnern und Umweltverbänden mit der Bürgerinitiative Rettet die Kendlmühlfilzen bekämpft. Nach jahrzehntelangen Auseinandersetzungen erfolgte 1988 die Einstellung des Frästorfabbaus und 1992 die Ausweisung als Naturschutzgebiet. Die Flächen wurden soweit möglich renaturiert. (Quelle: Wikipedia)

 


Schwarze Heidelibelle ♂ (Sympetrum danae)

Dem war’s auch klamm und ungemütlich, er blieb lange auf diesem Halm in Bodennähe hocken.

KMF 20 Aug 14 053

 


Die Schwarze Heidelibelle ♀ (Sympetrum danae)

Ich hab mir überlegt, Euch vielleicht jeden Tag ein Drachenfliegenbild aus dem Urlaub zu posten. Hier haben wir ein hübsches Mädchen der Schwarzen Heidelibelle:

Grassau KMF 18 Aug 14 433


Gildehauser Venn

Am Samstag fand sich eine Gruppe von 10 Libellenfreunden am Gildehauser Venn, einem Heide- und Moorgebiet zwischen NRW, Niedersachsen und den Niederlanden in der Nähe von Bad Bentheim ein. Es war ursprünglich warmes und sonniges Wetter angesagt und wir wollten dort die Torf- und die Hochmoor-Mosaikjungfer suchen. Doch das nieselige Grau während der Fahrt verstärkte sich bei Ankunft noch zu einer regelrechten Nebelsuppe, so dass der Tag nicht besonders günstig zur Libellenjagd erschien. Der Himmel blieb den ganzen Tag bedeckt, es nieselte hin und wieder, die Sonne erschien nur kurz milchig hinter den Wolken. Trotzdem ließen sich – zwar nicht die erhofften – aber doch einige andere Libellenarten finden, zur besonderen Freude der Experten der Gruppe die offenbar in Deutschland schon seit Jahren vermisste Gefleckte Heidelibelle. Dieses Tierchen zu erwischen, war nicht leicht, immer wieder entwischte sie. Es gab eine Menge Binsenjungfern, hier die Kleine und die Gemeine, eine Gemeine Becherjungfer, danach folgt die Schwarze Heidelibelle und zum Schluss die Gefleckte Heidelibelle – für mich natürlich auch eine neue Art. Ein paar Spinnen, eine Schnake, ein C-Falter und eine Sumpfheuschrecke lockern den Beitrag etwas auf.

GVenn

7Sept13_GVenn 006

Schnake_Tropfen

7Sept13_GVenn 110

7Sept13_GVenn 107

7Sept13_GVenn 210

Binsis

7Sept13_GVenn 203

7Sept13_GVenn 137

7Sept13_GVenn 320

Binsis2

7Sept13_GVenn 353

Spinne_Tropfen

7Sept13_GVenn 148

7Sept13_GVenn 296

7Sept13_GVenn 124

7Sept13_GVenn 240

7Sept13_GVenn 251

7Sept13_GVenn 266

7Sept13_GVenn 289

7Sept13_GVenn 346

7Sept13_GVenn 016

7Sept13_GVenn 269

IMG_0029

IMG_0002


Schwarze Heidelibelle – Teil 2

21Juli13_NSG_WP Makro 088a IMG_0357 21Juli13_NSG_WP Makro 157 21Juli13_NSG_WP Makro 184a IMG_0199 21Juli13_NSG_WP Makro 240 IMG_0173 IMG_0197 IMG_0474 IMG_0484 IMG_0320