Beiträge mit Schlagwort “Enten

Galerie

Der letzte Tag im Oktober

Advertisements

Die vergebliche Suche nach der Kleinen Zange

Natürlich habe ich keine kleine Zange, sondern die Kleine Zangenlibelle gesucht – aber dieses Mal leider vergeblich. Sie wurde dort schon gesichtet, nur wo hatte sie sich an diesem schönen, sonnigen, optimal erscheinenden Tag bloß versteckt? Ein Großer Blaupfeil setzte sich hin und wieder auf die Steine, die Entendamen hielten Siesta und ein kleiner Bläuling saß mir einen Moment still.

1 Juli 14 Siegburg 003 1 Juli 14 Siegburg 001 1 Juli 14 Siegburg 021 1 Juli 14 Siegburg 022 1 Juli 14 Siegburg 029 1 Juli 14 Siegburg 024 1 Juli 14 Siegburg 041 1 Juli 14 Siegburg 035 1 Juli 14 Siegburg 039 1 Juli 14 Siegburg 046 1 Juli 14 Siegburg 057 1 Juli 14 Siegburg 069

Ich hätte dich gerne wiedergesehen, du keck dreinschauendes kleines Ding! Vielleicht beim nächsten Mal…

11Aug13_Sieg 108

(Archivbild)


Der Rielteich in Graz-Andritz

Bevor ich Euch die hier vorgefundenen Libellen zeige, gibt es erst mal eine kleine Übersicht. Dem Rielteich, der direkt neben der Stattegger Straße liegt, vorgelagert befindet sich noch ein kleiner versumpfter Teich, über den ein Holzbrückenpfad bis zum Rielteich führt. Eingebettet sind diese Gewässer in das kleine NSG Naturerlebnispark Andritz. Obwohl an dem kleinen Teich ein interessantes Amphibien-Jahresrad steht, habe ich erstaunlich wenige Frösche gesehen. Eine kleine Schlange ließ sich kurz zwischen dem Schilf sehen. An dem Tag war es dort über die Mittagszeit ca. 29 °C warm, leicht schwül mit leichtem Wind. Es fanden sich dort vor: Große Königslibelle, Vierfleck, Plattbauch, Feuerlibelle, Blutrote Heidelibelle, Großer Blaupfeil, Gem. Winterlibelle, Blaue Federlibelle, Große Pechlibelle, Hufeisenazurjungfer und Kleines Granatauge. Am gegenüberliegenden Seeufer meinte ich, eine Große Königslibelle eine Keilfleck-Mosaikjungfer verscheuchen gesehen zu haben, von Größe und Farbe kam eigentlich nichts anderes in Frage. Ein Überraschungsgast war noch ein einzelnes Männlein der Blauflügel-Prachtlibelle, die eigentlich Fließgewässer bevorzugt, aber ich habe sie bereits mehrfach auch an stehenden Gewässern gesehen. Sie verschwand leider auf Nimmerwiedersehen.

Die interessante Aussage auf der Informationstafel, dass in den ja nun doch schon ein bisschen weit zurückliegenden 70er Jahren dort 49 Libellenarten dokumentiert wurden, veranlasste mich zu einer Anfrage beim Naturerlebnispark Graz – Schulbiologiezentrum, wie viele Arten denn aktuell dort nachgewiesen seien, leider erhielt ich bisher keine Antwort. Möglich, dass das in letzter Zeit gar keiner so genau untersucht hat.

Und auf dem Heimweg gab es dann noch eine Überraschung: in einem Rinnsalgraben direkt an der Stattegger Straße, mit einem Geländer abgegrenzt, flogen einige kleine Blaupfeile, leider für meine 100 mm viel zu weit entfernt für ein gutes Bild, aber für einen Bestimmungsschuss hat’s gereicht. 😉

Austria Juni 14 305 Austria Juni 14 148 Austria Juni 14 438 Austria Juni 14 310 Austria Juni 14 306 Austria Juni 14 180 Austria Juni 14 309 Austria Juni 14 514 Austria Juni 14 324 Austria Juni 14 429


Alle meine …

Entchen und Nilgänschen 🙂

16Juni13_Bonn_Brühl 258a 16Juni13_Bonn_Brühl 275a 16Juni13_Bonn_Brühl 276a 16Juni13_Bonn_Brühl 298 16Juni13_Bonn_Brühl 322 16Juni13_Bonn_Brühl 333 16Juni13_Bonn_Brühl 415 16Juni13_Bonn_Brühl 423


Enten im Laubbett


Nachlese

Hier gibt’s noch so allerlei Sommer-Kunterbunt, das sonst nirgends unterzubringen war.