Ramsau – St. Sebastian

ramsau-st-sebastian

Man glaubt es kaum, aber auch dieses kleine Örtchen Ramsau, wo es – außer den herrlichen Bergen natürlich – neben der Kirche St. Sebastian, die Motiv vieler Postkarten und Prospekte ist, und der manchmal jadegrün rauschenden Ramsauer Ache nicht viel zu sehen gibt, ist offenbar ein wichtiger Punkt auf der „Germany Must See-Liste“ asiatischer Touristen. Dieses Mal ließ sich sogar ein asiatisches Brautpaar auf der Brücke fotografieren.

img_1926cut

14 Antworten

  1. First image is truly stunning….

    As I scrolled down, I have no fitting words to describe the second one🙂

    Simply incredible image… the place, the you have composed it and the occasion ….

    Thank you so much for sharing🙂

    18. September 2016 um 13:57

    • Thank you, I’m glad you like it. The second was more to underline my text, obviously this place where there is nothing much more than this famous photo motive, is visited by many asians. When I was there there was just this asian wedding couple on the bridge.🙂

      18. September 2016 um 14:22

  2. Mehr Idylle geht auch nicht.

    18. September 2016 um 14:22

    • Wenn man bedenkt, wie lange man warten muss, bis mal niemand auf der Brücke steht, gibt’s sicher auch noch idyllischere Plätzchen.😉

      18. September 2016 um 14:25

  3. Das Berchtesgadener Land ist schon ein schönes Fleckchen Erde. Du hast die Perspektive perfekt getroffen. Auch das Foto mit dem Brautpaar fnde ich klasse!
    Ich hab (vor ganz langer Zeit) mal ein Bild gemacht, da ist die Straße mit drauf und so blöde Masten mit Stromleitungen an der Straße entlang.

    18. September 2016 um 16:09

    • Man braucht auch Glück, z. B. mit dem Wetter. Letztes Jahr hab ich dort auch ein entsetzlich langweiliges Bild gemacht, bei der Aufnahme war schon direkt klar, dass ich mir das hätte sparen können. Jetzt war wenigstens Sonne und etwas Blau zwischen den Wolken.

      18. September 2016 um 16:45

  4. Hallo Cornelia,
    an dieser Stelle habe ich auch schon gestanden und – natürlich – die Kirche fotografiert. Dies war auf unserem Weg vom Chiemsee zum Königssee – und dies bei „Kaiserwetter“.
    LG Ruth

    19. September 2016 um 07:52

    • Ja, dieses Jahr hatte ich nun auch mal mit dem Wetter Glück. Im letzten Jahr war der Himmel grau-weißlich, ohne Wolken, da ging gar nichts.

      19. September 2016 um 10:54

  5. PeM

    Schön zu sehen, dass Kitsch nicht immer nur einfach Kitsch ist, sondern tatsächlich – hin und wieder zumidnest – existiert und somit – im Umkehrschluss sozusagen – die wenig respektvolle Bezeichnung zunichte macht.
    Aber vielleicht sollte man das eine der andere Kitsch-Ding noch mal überdenken… oder das Wort „Kitsch“ aus dem Vokabular streichen? Die Bedeutung aktualisieren/ändern?
    Vielleicht hat „Kitsch“ für jeden aber auch eine andere Bedeutung. Wie auch immer, zum Kitsch macht es nur die Postkarte (oder auch das Paar auf Bild 2…), in natura ist es wahrscheinlich BOAH, weil es… nun ja… echt ist. 🙂

    21. September 2016 um 12:35

    • Konnte Dir zum Thema Kitsch nicht so ganz folgen, aber egal.🙂 Ich mag auch die Postkarten mit der Kirche und finde sie nicht kitschig. Unvorstellbar allerdings wäre es für mich, um halbe Welt zu reisen, um vor einem reinen Fotomotiv meine Hochzeitsfotos machen zu lassen. Aber: Jeder Jeck ist anders, ne?😉

      22. September 2016 um 00:19

      • PeM

        Äh ja, die Sache mit dem Kitsch, da ist der Gaul wohl mit mir durchgegangen *g* aber ja, um die halbe Welt reisen für Hochzeitsfotos würde ich auch nicht (wozu gibt es Fotostudios mit Posterwänden, haaa!). Andererseits – würde ich, wenn ich die Gelegenheit und das Geld und vor allem keine Angst vorm Fliegen hätte, wenn die Umstände also komplett für mich sprächen – würde ich dann für eine Fotostrecke nach New York fliegen? Ich glaube schon….😉

        22. September 2016 um 14:17

        • Ja, für ’ne Fotostrecke in NY, wo es massenhaft Motive gibt… aber eine Hochzeitsreise ins Bayerische Nirgendwo, nur um vor einer Kirche… oder einem japanischen Tempel oder der chinesischen Mauer…😉 Komm, dat mit dem Fliegen schaffste irgendwann auch noch und dann bringste die Hammer-NY-Bilder mit!

          22. September 2016 um 21:01

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s