Kirschblütentunnel in Bonn – Teil 1

Nachdem ich es letztes Jahr verpasst hatte, mir mal die sensationelle Kirschblütenallee in Bonn anzusehen, wollte ich es dieses Jahr auf jeden Fall schaffen. Auf der Suche nach Hinweisen, wann es soweit sein könnte, stieß ich auf die Seite Kirschblüte Bonn, auf deren Blog alle ein bis zwei Tage die aktuelle Lage bildlich mitgeteilt wurde. Es klappte, dass gerade zum Wochenende hin die Blüten aufgingen. Der Anblick der Straße, die wie ein rosa Tunnel aussieht, ist wirklich herrlich. Natürlich ist die Straße gut besucht, auch von Besuchern aus Fernost, und jeder will natürlich Fotos machen. Man hat also immer viele Leute im Bild, wenn man die Kamera nicht gerade nach oben richtet. Etwas schade ist, dass auch normaler Verkehr ist, man muss also immer den Autos ausweichen.

Hier nun der Traum in pink-rosa, den ich auf zwei Beiträge verteile – bitte anklicken:

11 Antworten

  1. Das ist ja unglaublich schön.

    20. April 2016 um 05:33

    • Das dachte ich auch! Am kommenden Sonnabend ist dort Kirschblütenfest, bis dahin hält es sicher noch.

      20. April 2016 um 10:13

  2. So beautiful!

    20. April 2016 um 05:44

    • Merci! J’ai aussi émerveillé.

      20. April 2016 um 10:15

      • Thanks for the french🙂 there is some kind of tree here also but I didn’t find yet a such beautiful street. I love this period of the year for that

        20. April 2016 um 11:26

  3. wahnsinn, traumhaft wunderbar!

    20. April 2016 um 07:35

    • Genau das denkt man, wenn man dort steht und staunt.🙂

      20. April 2016 um 10:15

  4. Hach ist das schööööön.

    20. April 2016 um 09:34

    • Ja, jetzt weiß ich, wo ich jeden Frühling hinfahre.😉

      20. April 2016 um 10:17

  5. PeM

    Toootal schööön!
    Tja, um den Leuten auszuweichen, musst DU wohl auf die Nacht ausweichen😉
    Spaß beiseite, leider ist es wohl immer so – was schön ist, will jeder sehen. UND fotografieren, klar. Da müsste man sich schon Urlaub nehmen, um 24/7 auf der Lauer zu liegen, aber hey…😉

    21. April 2016 um 14:32

    • Genau das habe ich vor im nächsten Jahr mit einer Übernachtung vor Ort. Die Nacht nützt einem auch wenig, ich hörte, dass bis nach eins Besucher bleiben. Aber der frühere Vormittag könnte vielversprechend sein, wie ich an Fotobeispielen sehen konnte.

      21. April 2016 um 15:51

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s