Frühe Adonislibelle (Pyrrhosoma nymphula) ♀

Dieses frische Weibchen der Frühen Adonislibelle ist leider mit zwei Dellen im Abdomen und einer verdrehten Flügelspitze ausgehärtet. Es krabbelte ruhelos herum und schien den Jungfernflug noch vor sich zu haben. Ich gebe mich der Hoffnung hin, dass ihre kleinen Deformationen es daran nicht hindern werden.

2 Mai 15 Brühl 070a

2 Mai 15 Brühl 079a

2 Mai 15 Brühl 083a

2 Mai 15 Brühl 085a

18 Antworten

  1. Das sind tolle Fotos !!

    LG Mathilda

    2. Mai 2015 um 22:17

  2. Beautiful. Good evening

    2. Mai 2015 um 23:02

  3. Show must go on😉
    Super, immer wieder.

    2. Mai 2015 um 23:18

  4. Schöne Bilder, immer wieder.

    3. Mai 2015 um 06:51

  5. Du hast also schon die ersten Libellen gesichtet. Gute Aufnahmen wie immer.

    3. Mai 2015 um 10:26

    • Es gibt schon seit ein paar Wochen einige Arten, aber ich hatte keine Zeit, rauszugehen. Auch gestern fand ich die gesuchten Arten nicht, daher freute ich mich über diese kleine Trösterin.

      3. Mai 2015 um 12:26

  6. Hey, wieder ein klasse Bild! Schön, daß du och bei twitter bist – Grüße von der Spiderwoman😉

    3. Mai 2015 um 11:50

  7. Endlich gehts so langsam wieder richtig los! Heute war im Botanischen Garten auch wieder die Hölle los. Mittwoch morgen wollte ich mal den Oberförsterweiher nach den ersten Vier- und Spitzenflecken absuchen, eine A. isoceles-Exuvie hab ich schon eingesackt😀

    Die Bilder sind wie immer schön und mal wieder verflucht nah dran am Geschehen! Ich würde mir nicht so viele Sorgen machen – die ist schon noch abgehoben. So wild sahen die Schäden jetzt meiner Meinung nach nicht aus😉

    4. Mai 2015 um 21:18

    • Nee, sah nicht so schlimm aus, mich wunderte nur, dass sie so ruhelos, wie sie war, nicht schon abgehoben war. Beim Krabbeln sah es aus, als schleppte sie ihren Hinterleib etwas mühsam herum. Das war übrigens am V. Maar, noch keine Spur der gewünschten Verdächtigen, Wasserstand höher als letztes Jahr.

      5. Mai 2015 um 01:19

      • Am 20. Mai ist Dies academicus bei mir, da sollte ich frei haben. Vielleicht starte ich dann auch mal einen kurzen Trip dorthin. Kein Plan, ob es für den Schlupf von Spitzenfleck und Moosi dann schon zu spät ist, ich rechne im Vergleich zu letztem Jahr mit ein bis zwei Wochen Verzug. Aber an anderen Tagen und vor allem an Wochenenden kann ich nun mal nicht.

        Wenn Du planst, nochmal dahin zu gehen, dann wären die nächsten beiden Wochenenden (je nach Wetterlage) wahrscheinlich am sinnvollsten.. Auf jeden Fall dann fleißig posten, wenn Du was gesehen hast😛

        5. Mai 2015 um 10:55

        • Die Vegetation, an der sie letztes Jahr rauskamen, steht teilweise mehrere Meter weit im Wasser. Ich könnte Donnerstag oder vielleicht auch am Sonnabend, aber es ist schon ’ne ziemliche „Reise“ für mich. Wäre aber schade, wenn wir sie verpassen. Einer dort vom Anglerverein beklagte sich über eine Gruppe von „über hundert“ Bonnern, die auf der Suche nach Libellen dort wie die Elefanten jedes Jahr alles niedertrampeln würden. O.o

          5. Mai 2015 um 10:58

  8. PeM

    Libellenzeit = Cologneliazeit🙂 Schöne Bilder, meine Liebe, wenn sie mir auf meinem Läppi – vielleicht aber auch nur für mein ganz persönliches Empfinden – ein Spürchen zu hell erscheinen. Aber das sehen wir noch😉

    17. Juni 2015 um 07:45

    • Das kann gut sein, ich musste nämlich blitzen, weil es da ziemlich duster war.🙂 Vielleicht hätte ich sie noch etwas dunkler machen können.

      17. Juni 2015 um 22:03

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s