Becherjungfern beim Sonnenbad (Enallagma cyathigerum)

Bei sich ergebenden Gesprächen mit Spaziergängern oder wenn ich anderswo die Libellenknipserei erwähne, höre ich in den letzten Tagen oft die Frage: „Libellen? Gibt’s die denn um diese Jahreszeit überhaupt noch?“ Und wie! Sobald die wärmende Sonne ihre Plätze bescheint, tummeln sie sich rege und – was besonders die Heidelibellen angeht – beschäftigen sich auch noch emsig mit der Arterhaltung. Doch davon später mehr; hier seht Ihr einige Becherjungfer-Männchen beim spätnachmittäglichen Sonnenbad und auch noch ein Tandem auf dem Algenteppich. Sie legte zwar keine Eier mehr ab, aber er hatte sie trotzdem fest im Griff.😉
 

29Sept13_WP 342 29Sept13_WP 346 29Sept13_WP 364 29Sept13_WP 350 29Sept13_WP 361 29Sept13_WP 392

Kleiner Angeber?
Becherjungfer-Männchen über den Überresten einer weiblichen Herbst-Mosaikjungfer:

29Sept13_WP 344

4 Antworten

  1. Toll!!😀

    10. Oktober 2013 um 10:47

  2. PeM

    Bild fünf gefällt mir besonders gut, schönes Bokeh, ohne den Libellchen jetzt zu nahe treten zu wollen😉

    Bild drei und vier: Sind das Wasserläufer im Hintergrund? Ich hoffe nicht, dass die den Libellen in irgendeiner Art und Weise gefährlich werden können?

    15. Oktober 2013 um 21:08

    • Ich nehme an, dass das solche Tierchen sind und glaube nicht, dass es da zu „Streitigkeiten“ irgendwelcher Art kommt.😉
      Danke, meine Liebe!

      15. Oktober 2013 um 23:08

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s