Dellbrücker Heide und Höhenfelder See

Auch die Kleinlibellen aus den vorigen zwei Einträgen waren von diesem Tag, und ich war erstaunt, als ich beim Zusammenzählen auf 10 Libellenarten gekommen bin, die ich an diesem Tag dort zumindest gesehen habe, wenn ich auch nicht alle erwischen konnte. Die Blaugrüne Mosaikjungfer und die Große Königslibelle habe ich überhaupt nicht fotografieren können, sie schwirrten unentwegt am Ufer herum, die Kleine Königslibelle, die ich überhaupt zum ersten Mal sah, konnte ich nur von hinten im Flug dokumentarisch festhalten. Noch mehr Eindrücke von diesem Gebiet findet Ihr bei Simon.

Übersicht Höhenfelder See

Als erstes traf ich dieses gut getarnte Weibchen des Großen Blaupfeils auf dem Weg:

17Aug13_HöSee 029

Blutrote Heidelibelle:

17Aug13_HöSee 065 17Aug13_HöSee 288

Die Kleine Königslibelle am See:

GroßeKönigsl

Die Große Heidelibelle:

17Aug13_HöSee 219 17Aug13_HöSee 200 17Aug13_HöSee 208 17Aug13_HöSee 217

Die Feuerlibelle, auf dem Ästchen über dem Wasser in trauter Eintracht mit einer Heidelibelle in der nachmittäglichen Hitze ruhend:

17Aug13_HöSee 416 17Aug13_HöSee 369 17Aug13_HöSee 404

Der Große Blaupfeil:

17Aug13_HöSee 455 17Aug13_HöSee 532 17Aug13_HöSee 448

17Aug13_HöSee 472 17Aug13_HöSee 460

Zum Schluss noch ein Tarnhüpfer:

17Aug13_HöSee 543

5 Antworten

  1. wiedermal gaaaanz tolle Fotos!🙂

    24. August 2013 um 17:32

  2. PeM

    Na, wenn sich das Weibchen so gut tarnt, wird hoffentlich mal keiner auf sie drauf treten😐 Sieht aber schön aus so in oliv, habe ich noch nie gesehen.

    Den großen Blaupfeil hätte ich wohl jetzt als Plattbauch identifiziert, wobei – wenn ich es mir jetzt so recht überlege – der Plattbauch farblich ein bisschen attraktiver daherkommt, oder?

    Die Feuerlibelle auf dem Boden gefällt mir wahnsinnig gut!
    Und Deine Collage ganz oben auch🙂 Ist interessant, wie sowas wirken kann, jenachdem, wie man die Bilder anordnet, gelle? Ich fand’s immer spannend, wenn ich welche für dieses eine Projekt gebastelt habe, von dem mir jetzt aber grade mal der Name entfallen ist…

    27. August 2013 um 10:29

    • Projekt Rundherum vielleicht?

      Farblich sind sich die Männchen des Plattbauchs und des Großen Blaupfeils – in ihren besten jungen Zeiten – sehr ähnlich, nur hat der Plattbauch eben einen platten, breiten „Bauch“ und der Blaupfeil ist eher schlank und hat dunkelgrüne Augen, der Plattbauch hat schokobraune.

      Beim Weibchen sind hier in wohl schon etwas älterem Stadium eigentlich nur die Augen so oliv schimmernd, der Körper hat ein mattes beige-braun angenommen. Bevor da jemand drauftreten könnte, ist sie schon längst auf und davon geflogen.😉

      27. August 2013 um 16:41

      • PeM

        Ja, Rundherum war das, genau😉

        „Bevor da jemand drauftreten könnte, ist sie schon längst auf und davon geflogen.“
        Und das ist auch ganz gut so!

        1. September 2013 um 19:00

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s