Ein frisches Mädchen

das gar keins ist. Ich muss hier Titel und Text berichtigen. In meiner freudigen Aufregung über die vielen teils gut gelungenen Schüsse vom Sonntag war ich hier sehr ungenau und voreilig und habe gar nicht nachgeschlagen, sondern habe mich von den gesichteten roten Männlein in die Irre führen lassen (welches aber auch keine Blutrote Heidelibelle ist, aber dazu später). Ronald Henss hat in seinem Kommentar die richtige Art genannt: Sympetrum striolatum – die Große Heidelibelle, und es ist auch kein Mädel, sondern ein ganz frisches, unausgefärbtes Männchen. Mögt Ihr mir diese Schludrigkeit bitte verzeihen!😉

… der Blutroten Heidelibelle (Sympetrum sanguineum) ist mir heute begegnet. Und nicht nur das eine! Es müssen aber noch viele Fotos durchgesehen werden, hier gibt es deshalb schon mal ein Vorkucki:

30Juni13_NSG_WP Makro 203a

8 Antworten

  1. PeM

    Aha! Da kann man ja mal wieder gespannt sein😉

    1. Juli 2013 um 18:04

  2. PeM

    Übrigens würde ich jedem empfehlen, hier in die Großansicht zu gehen, um die tollen Details nicht zu verpassen😉

    1. Juli 2013 um 18:05

  3. Supertolles Foto!
    Ich bin nicht sicher, ob das die Blutrote Heidelibelle (Sympetrum sanguineum) ist. Ich meine, an den Beinen Gelb zu erkennen und halte das für die Große Heidelibelle (Sympetrum striolatum). Sympetrum sanguineum hat schwarze Beine.
    Ich habe heute mehrere Dutzend frisch geschlüpfte Heidelibellen gesehen und etliche fotografiert.
    Eine davon – ich halte sie für Sympetrum striolatum – ist auf meinem Libellenfotos-Blog zu sehen.
    http://libellenfotos.wordpress.com/
    Beste Grüße
    Ronald

    1. Juli 2013 um 19:06

    • Ja Ronald, nachdem ich Dein Bild von heute gesehen habe, dachte ich mir, dass ich – am besten mit einem Bild von der Ganzansicht – noch mal nachschlagen muss, ob das wirklich stimmt. Ich war einfach davon ausgegangen, da ansonsten ausschließlich Männchen mit roter Stirn und auch sonst knallrot zu sehen waren. Dein Bild ist toll, ich hab Deinen Blog eh abonniert!

      1. Juli 2013 um 19:35

  4. Meine Anmerkung bezog sich nicht auf das Geschlecht, sondern auf die Art. Ich denke, das ist eine Große Heidelibelle (Sympetrum striolatum) und nicht die Blutrote Heidelibelle (Sympetrum sanguineum).
    Die Geschlechtsbestimmung ist bei dieser Perspektive wohl nicht möglich. Dazu müsste man die Unterseite sehen (am besten im Profil).
    Die Körperfarbe besagt bei frisch geschlüpften Heidelibellen nichts. Da sind Männchen und Weibchen gleichermaßen gelb. Die Männchen nehmen erst mit der Reifung die rote Farbe an.
    Beste Grüße
    Ronald

    2. Juli 2013 um 08:30

    • Danke Ronald. Ich habe gestern einige weitere Bilder bearbeitet und am Hinterleibsende und dem insgesamt hier sehr schlanken Abdomen festgemacht, dass es doch ein Männlein ist. In der Seitenansicht sieht man auch, dass keine Legescheide dran ist. Ich werde in den nächsten Tagen die Bilder posten und bitte Dich um erneute Berichtigung, sollte es nicht stimmen.

      2. Juli 2013 um 11:00

  5. Ein klasse Schuß! Frisch gsclüpfte Libellen zu entdecken muß nochmal ein wunderbares Erlebnis für sich sein, oder?! Ansonsten: generell spannende Aufnahmen!
    Beste Grüße, Jamie

    27. Juli 2013 um 14:10

    • Danke schön! Es war das erste Mal, dass ich so frische Libellen gesehen habe, das war schon toll, aber was ganze Besonderes wäre es, mal einen Schlupf zu beobachten.

      27. Juli 2013 um 19:58

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s