Endlich sind sie da –

die ersten Libellen. Und das sind sie sicher schon seit ein paar Tagen, aber ich war verreist und konnte jetzt erst Ausschau nach ihnen halten, etwas, wonach ich mich seit Monaten gesehnt habe. Ich war überrascht, „nur“ Kleinlibellen vorzufinden, denn den ersten Vierfleck hatte ich letztes Jahr bereits am 30. April am gleichen Ort erwischt. Tatsächlich aber hatte sich das Vierfleck-Männchen und das der offenbar Großen Königslibelle nur so lange versteckt, damit ich mich ausgiebig mit den Adonislibellen beschäftigen konnte, die ich dieses Jahr erstmals in dieser Menge gesehen und gut erwischt habe. Bei der Eiablage hat sich das Pärchen zwar hinter einem Seerosenstengel Privatsphäre verschafft, aber trotzdem habe ich auch mal ein Weibchen erwischt, so dass man gut die Unterschiede erkennen kann, denn anders als bei vielen anderen Libellenarten steht das Weibchen der Frühen Adonislibelle dem Männchen farblich in nichts nach, beide sind leuchtend rot.

Ein Weiblein, der Hinterleib ist breiter und am Ende verdickt, das Farbmuster auf den Hinterleibssegmenten ist etwas auffälliger.

Hufeisen-Azurjungfern im Paarungsrad und einzelne Männchen.

Die Große Königslibelle schwirrte in gewohnter Rastlosigkeit über den Teich, der Vierfleck machte leider auch nur in ziemlicher Entfernung Rast, trotzdem kann man die flauschigen Härchen sehen, die seinen ganzen Körper bedecken.

 

14 Antworten

  1. Schön! Klasse! Prima!! Ich hab mich schon so drauf gefreut…. Tolle Aufnahmen Nelia! =)

    22. Mai 2012 um 00:47

  2. PeM

    Boah, Dein neues Headerfoto ist der Knaller! Insgesamt sind die Bilder richtig toll geworden. Und das ist wohl der erst der Anfang?😉
    Aber sag mal, die Mosaikjungfer ist normalerweise nicht so haarig, oder?
    Das Adonis-Pärchen bringt frischen Wind in Deine Libellengalerie, freut mich, dass Du sie endlich mal schön erwischt hast🙂

    Wir haben gestern mal kurz am Tümpel des Grauens vorbeigeschaut, ob sich da vielleicht auch schon der eine oder andere ‚Hubschrauber‘ tummelt, aber der Tümpel lag bereits im Schatten. Also doch mal morgens da vorbeischlendern…

    22. Mai 2012 um 07:02

    • Danke schön, meine Liebe. Ja, ich hoffe doch sehr, dass das jetzt „nur“ der Anfang war. ;-D Die Mosaikjungfer habe ich gar nicht erst zu knipsen probiert, denn es raubt mir den letzten Nerv zu versuchen, sie im Flug zu kriegen. Das haarige Flauschsubjekt ist das Vierfleck-Männlein. Ich glaube, dieses Fellchen verlieren sie später, ich hab letzten Juni auch glattere gesehen.

      22. Mai 2012 um 11:04

  3. Da fotografierst Du also schon wieder Libellen. Und ich habe mich immer noch nicht um einen möglichen Platz gekümmert. Mal schauen, ob ich es schaffe.
    Neben dem neuen Header, der mit der Kombi Libelle / Tropfen wirklich Klasse ist, gefallen mir die beiden Paarungsräder mit am besten. Ein wunderbare Szene.
    LG Michel

    22. Mai 2012 um 08:16

    • Freut mich, dass sie Dir gefallen. Das Paarungsrad ging geschärft und „gerettet“ gerade noch so durch, ich hab sie nicht nah und scharf genug erwischen können, sie schwankten an dem Schilfchen einfach zu versteckt und zu weit weg herum. Aber vielleicht hab ich demnächst ja noch mal mehr Glück. Ich bin schon gespannt drauf, wenn Du mal welche erwischt hast.

      22. Mai 2012 um 11:07

  4. Wunderschöne Bilder. Traumhaft!

    22. Mai 2012 um 10:15

    • Danke schön, Nicki. Von „traumhaft“ sind sie für mich noch weit entfernt…, besonders, da ich gerade wirklich traumhafte Libellenbilder von jemandem zu sehen bekam, aber: jeder, wie er kann.😉

      22. Mai 2012 um 11:09

  5. Sei nicht so bescheiden, das sind wirklich Traumaufnahmen. Ich bin total begeistert.

    22. Mai 2012 um 11:16

    • Danke, Ute. Na, es freut mich ja, wenn sie Euch gefallen, mir gefallen sie auch, aber da ist nach oben noch sehr viel offen.😉

      22. Mai 2012 um 19:08

  6. Libellen zu fotografieren ist schwer, dir ist dies super gelungen. Musste anhand der Kommentare entnehmen, dass du schon öfters auf „Libellenjagt“ warst. Es scheint dir Freude zubereiten, diese Schönheiten festzuhalten.
    LG Claudia

    24. Mai 2012 um 15:27

    • Danke schön! Ja, ich bin etwas libellenverrückt, jetzt geht es wieder los, und ich bin ständig am Pirschen. Rechts in den Kategorien findest Du unter Libellen alle anderen Beiträge und neue folgen in den nächsten Tagen.🙂

      30. Mai 2012 um 09:39

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s