Raps

Als ich zufällig auf das Rapsfeld stieß, machte mein Herz den ersten Hüpfer. Als ich dann darin auch noch das Pfauenauge entdeckte, machte es den zweiten. Ich hatte gerade einen Schritt ins Feld gemacht, um näher und seitlicher an ihn heranzukommen, da flog er auf, kam auf mich zu, setzte sich auf das Objektiv, dann auf meine Hand, flog noch einen Kreis und machte eine kurze Zwischenlandung auf meinem Kopf, bevor er auf Nimmerwiedersehen verschwand.
Schade. Aber niedlich.😉

11 Antworten

  1. Ich hätte nicht gedacht, dass der Raps schon so weit ist. Fast schon sommerliche Impressionen, bei denen die beiden Makro herausragen, da sie wunderschön mit Farbe und Struktutr spielen. Und in beiden Fällen die Augen einen tollen Fixpunkt haben.
    LG Michel

    30. April 2012 um 07:40

    • Danke Michel, mir gefallen die Nahaufnahmen auch am besten. Ich war auch überrascht, als ich aus dem Wald kam und dieses leuchtende Feld sah.

      30. April 2012 um 10:44

  2. Wow, das Schmetterlingsbild ist einmalig.

    30. April 2012 um 09:14

  3. Das Pfauenauge wurde sicher vom Blütenduft in die blühende Raps-Monokultur angelockt. Schöne Aufnahme, gefällt mir.

    30. April 2012 um 16:40

    • Danke, freut mich. Ja, ich hatte sehr gehofft, es würde länger naschen und verweilen, um ein paar schönere Bilder zu kriegen.

      30. April 2012 um 19:46

  4. Sehr schöne Rapsfeldimpressionen. Ich hatte bei meinem Rapsfeld-Ausflug leider nicht so herrliches Wetter und auch kein Pfauenauge – nur, glaube ich, Zitronenfalter – aber ich komme sicher noch mal da hin🙂 Das Foto mit dem Pfauenauge ist wirklich herrlich!

    1. Mai 2012 um 10:13

    • Danke schön. Naja, ganz so schön war das Wetter hier auch nicht, ich hab noch etwas nachgeholfen, um das Feld so zum Leuchten zu bringen, wie es eigentlich aussah.😉

      1. Mai 2012 um 22:08

    • PeM

      Zitronenfalter! Das ist ÄONEN von Jahren her, seit ich einen Zitronenfalter gesehen habe!🙂

      2. Mai 2012 um 20:58

  5. PeM

    Bei uns leuchtet der Raps auch schon ganz dolle. Macht mich nervös. Ist mir zu früh. Die Zeit vergeht momentan so schnell…😐
    Meine Favoriten sind Bild 1 – wunderschön klar, tolle Schärfe – und 3 – klasse Aufteilung in der Farbgebung, das Bäumchen ist ein toller Blickfang🙂
    BTW: Schmetti uff’m Objektiv – gaaanz mies! *lach*

    2. Mai 2012 um 21:04

    • Danke schön, meine Liebe! Mir geht’s wie Dir, entweder zieht man nicht los, weil es kalt, grau und nieselig ist, und wenn man dann an einem der seltenen Sonnentage seine Streifzüge macht, haut es einen fast um, wie weit alles schon ist. Ich komme da nicht mit… Schmetti: würde er länger verweilen und man hätte noch eine zweite Kamera bzw. Fotokumpanin dabei, wäre das auch was ganz Nettes, ne?

      4. Mai 2012 um 15:16

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s