Plötzlich ist er da –

der Frühling – mit dem ersten warmen und richtig sonnigen Tag und strahlend blauem Himmel. Endlich ein Lichtblick, ein Anfang! Ich hatte mir schon am Abend zuvor vorgenommen, diesen Morgen möglichst nicht zu verschlafen, hatte den Akku geladen und wollte vor der Arbeit wenigstens einen kleinen Streifzug durch die Flora machen, unseren Botanischen Garten. So viele Knospen, Blüten und so viel Gezwitscher und auch Sittichgeschrei hatte ich gar nicht erwartet, eigentlich hatte ich die Kamelienausstellung angepeilt, die dann allerdings eher zur Nebensache wurde. Mit dem Gefühl, nicht viel Zeit zu haben, bis ich mich auf den Weg ins Büro machen muss, und vom Fotogefühl auch etwas winterlich eingerostet, hab ich mit nicht allzugroßer Muße versucht, ein paar Schnappschüsse einzusammeln. Offenbar muss ich mich erst wieder langsam einschießen, dafür hab ich mit den Sinnen aber so intensiv die Natur genossen – wenn auch eine sehr kultivierte -, dass ich den ganzen Tag davon zehren konnte. Und über den so lange so dringend ersehnten Frühling blieb das etwas überraschte Gefühl: ach, da issa ja schon! Hatte ich gar nicht gemerkt…

6 Antworten

  1. Ja, was soll ich da sagen? Alles Traumfotos! Speziell gefallen mir die Aufnahme der Platane und die der Birken, der kleine Fuchs beim Sonnenbad am Laubboden, das Winterende – symbolisiert durch den leeren Fettknödel-Beutel am Boden und die Bienen beim Blütenstaub sammeln an wundervoll blühenden Erikas. Gefällt mir.
    Viele Grüsse Ernst.

    18. März 2012 um 00:00

  2. Da scheint der Frühling bei Dir doch ein wenig weiter zu sein, als hier im Norden. So schön bunt, farbenfroh und vor allem lebendig.
    LG Michel

    18. März 2012 um 10:18

    • Ich war auch überrascht, im Gegensatz zu dem alltäglich gesehenen Straßenbild in der Flora alles schon so weit zu sehen mit Knospen und Blüten. Inzwischen blühen auch in meiner Straße die ersten Bäume, die jedes Jahr sehr früh dran sind. Hach, Du sagst es, es wird endlich „lebendig“🙂

      18. März 2012 um 15:23

  3. PeM

    Äh… also, das mit dem ‚winterlich eingerostet‘ kann ich jetzt nicht so recht nachvollziehen, das sind doch ganz wunderbare Aufnahmen, meine Liebe!

    Natürlich gehört das emsige Bienchen mit seinen orange-farbenen ‚Armbändchen‘ zu meinen absoluten Favoriten, aber auch die beiden Bänke, angepeilt durch einen ‚verstohlenen‘ Blick durch die Zweige, ist klasse🙂 Mich stören dabei immer die Mülleimer, aber okay, es ist ja gut, dass sie da sind. Schließlich kann man von den Leuten nicht erwarten, dass sie ihren Müll wieder mit nach Hause nehmen, nicht wahr…😉

    Bild 9 von oben gefällt mir auch sehr gut! Leider weiß ich nie, um welche weißen Blüten es sich dabei handelt, obwohl ich die selbst auch schon sooo oft geknipst habe…

    Das Krokus-Feld ist ebenfalls klasse!

    Und auch alle anderen Bilder lassen den von Dir erwähnten ‚winterlichen Rost‘ nicht mal ansatzweise erahnen, was Du nur wieder erzählst… *lach*

    18. März 2012 um 14:18

    • Danke schön, meine Liebe. Seit in der Flora die Abfalleimer in schöne Holzfässchen gekleidet wurden, stören sie mich nicht mehr so sehr, aber ich versteh schon, was Du meinst.😉 Ich kann Dir leider auch nicht sagen, was das für Bäume sind, die hie und da jetzt mit sehr kleinen weißen Blüten schon kräftig ihre weißen Schirmchen aufgespannt haben. In meiner Straße sind es wohl Mirabellen, aber in der Flora muss es was anderes sein, das ich hier geknipst hatte. Mit dem „eingerostet“ meinte ich, dass die Bilder keine besonders interessante Bildgestaltung und -winkel haben, es sind eher Schnappschüsse. Bin da im Moment zeitlich und gesundheitlich noch nicht so frei und inspiriert.

      18. März 2012 um 15:29

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s