Lausig kalt im Zoo

Ende Februar läuft meine Jahreskarte für den Zoo ab. Also habe ich mich am letzten Sonntag, sonnig und knackig kalt, aufgerafft und einen Streifzug unternommen. Die Tigerbabies kann man bisher nur auf dem Bildschirm bewundern, aber das ca. einen Monat junge Giraffenbaby beäugte neugierig die Besucher. Das dicke Winterfell vieler Tiere sah richtig schön flauschig aus, allerdings sahen die Mantelpaviane aus, als könnten sie noch den einen oder anderen Mantel mehr gebrauchen, seht selbst😉. Die Seelöwen tummelten sich lustig im Wasser herum und die Erdmännchen genossen ihre Plätze entweder unter der natürlichen Wintersonne oder an den Plätzchen unter den Wärmelampen. Die feucht-warmen Gebäude im Zoo sind sonst nicht so meine bevorzugten Plätze, allerdings war ich dieses Mal sehr froh, wenn ich mich mal zwischendurch aufwärmen und meine Finger wieder auftauen konnte.

  

Treib kein Spiel mit dem Nilkrokodil!😉

9 Antworten

  1. PeM

    Oooh, das sind aber mal wieder paar schöne Bilder!

    Der ‚hungrige‘ Seelöwe, HAAA! Fein gemacht🙂

    Die Erdmännchen in der Müsli-Schale sind allerliebst!

    Paviane sind normalerweise nicht so mein Ding, aber die hier tun mir richtig leid, die scheinen ganz schön zu frieren. Was Du besonders schön eingefangen hast, ist der Pavian, der den Apfel ‚untersucht‘, wie der die Füße ‚einrollt‘ – da möchte man ihm am liebsten sofort ein paar Schläppchen häkeln *lach*

    Der Fischreiher mit Fisch im Flug ist auch super geworden. Hätte dem hungrigen Seelöwen ja mal einen fallen lassen können *grins*

    Deine Alligatoren-Collage ist auch klasse geworden, sehr erhaben!

    Alles in allem – saubere Arbeit, meine Liebe!🙂

    7. Februar 2012 um 11:44

    • Danke schön, meine Liebe.
      Paviane sind auch nicht gerade meine Lieblinge, aber wie sie sich da so in der Kälte aneinander drängten, taten sie mir auch sehr leid.
      Mit den Seelöwen und den Reihern war es genau umgekehrt. Die Reiher fanden sich pünklich zur Fütterung der Seelöwen dort ein und warteten, ob für sie nicht auch noch ein paar Fische abfallen.😉

      7. Februar 2012 um 14:32

  2. Die Bilder, Farben und Muster des Nilkrokodils sind ja so etwas von toll!

    LG Claudia

    9. Februar 2012 um 00:44

    • Freut mich, dass es Dir gefällt, Claudia.🙂

      10. Februar 2012 um 18:15

  3. wow, da sind dir ja einige wirklich richtig tolle bilder gelungen! ich bin schwer beeindruckt! ich hab noch nie gute fotos aus dem zoo mitgenommen, da ich mit meinem kit nicht nah genug an die tiere rankomme /:

    26. Februar 2012 um 17:07

    • Danke schön. Ich hatte zwar ein bisschen Zoom, aber in unserem Zoo sind viele Gehege auch so gestaltet, dass man sehr nah an die Tiere heran kommt.😉

      2. März 2012 um 17:31

      • oh das ist natürlich fein. das ist bei uns gar nicht so, um den tieren möglichst viel privatsphäre zu ermöglichen.

        3. März 2012 um 12:48

  4. Traumhafte Aufnahmen, sehr sehr schön!

    1. März 2012 um 23:30

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s