Noch mehr Libellen

Da das Wetter heute anfangs noch schön war, machte ich mich noch einmal auf zum Libellenteich. Einmal hatte ich Glück, die Herbst-Mosaikjungfer im Schilf sitzend zu erwischen, ansonsten ist sie nur am Rumschwirren. Einige Männchen der Gemeinen Heidelibelle tummelten sich ebenfalls über dem Teich. Es ist immer wieder ein Phänomen, wie plötzlich unauffindbar verschwunden die Libellen sind, sobald es sich bewölkt. Nachdem ich mich dann nach langem Warten, Pirschen, Suchen und Lauern auf eine Bank setzte, um zu warten, ob die Sonne sich noch mal blicken lässt, kam eins der Heidelibellenmännchen, um sich vor der Bank auf den Kieselsteinen zu sonnen. Bald darauf setzte es sich auf einen Zigarettenstummel und blieb dort ziemlich lange sitzen, so dass ich mich langsam sehr nahe heranmachen konnte. Diese lustigen Gesellen waren mir schon im letzten Jahr als ziemlich „zutraulich“ aufgefallen. Sie bleiben sitzen, wenn man sich nur langsam genug nähert, so dass man das Objektiv bis auf ca. 15 cm heranbringen kann, ohne dass sie Zeichen des Gestörtseins zeigen. Irgendwann hatte ich genug Bilder und setzte mich wieder auf die Bank… wohin sie sich dann auch begab, und ich konnte sie auch da noch mal knipsen. Klingt, als müsste man das Jagen manchmal einfach nur sein lassen und warten.🙂 Als auch die alte Fliege mit den zerfledderten Flügeln sich aus dem Staub machte und mit einem Aufreißen der Wolkendecke nicht mehr zu rechnen war, ging ich auch nach Hause.

Noch ein paar mehr Bilder sind auf Flickr.

4 Antworten

  1. Du sagtest ja schon, dass Du Libellen klasse findest. Kann ich gut verstehen. Es sind einfach wunderbare Geschöpfe.
    Am besten gefallen mir die letzten beiden Bilder -wegen der knappen Schärfe und obwohl das letzte eine Fliege ist😉 und das vierte (mit den Flares). Das ist zauberhaft.
    LG Michel

    4. September 2011 um 22:55

    • Haaa, ja, die sieht aus, als säße sie im Spotlight, ne? Zufall. Ich mag das 3. von oben mit dem gleichmäßigen Hintergrund am liebsten und das erste, weil es so ein seltenes Glück war, sie zu erwischen.🙂

      4. September 2011 um 23:20

  2. Phantastische Aufnahmen. Du machts wunderbare Fotos.

    5. September 2011 um 11:10

    • Wieder mal danke schön, Ute. Ich hab auch große Freude daran, wenn ich diese hübschen Wesen erwische.🙂 Ich hätt gerne mal eine auf der Hand.

      5. September 2011 um 11:52

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s