Schilf-Schönheiten am gepflegten Tümpel

Wer Petra’s Blog verfolgt, erinnert sich sicher noch an die Schillernden Schilf-Schönheiten im Tümpel des Grauens und den dazugehörigen Nachtrag. Das Tümpelchen sollte sich ja inzwischen nicht mehr gar so grauenvoll darstellen, und so statteten Petra und ich am Donnerstag diesem Wässerchen einen Besuch ab in der Hoffnung, vielleicht die eine oder andere hübsche „Drachenfliege“ dort anzutreffen. Und tatsächlich schwirrte uns kurz nach Ankunft eine solche Schönheit entgegen und unterzog uns – gemeinsam mit ihren Artgenossen – immer wieder einer genauen Untersuchung, indem sie uns bis auf Armlängenabstand umschwirrte und musterte. Die Versuche, sie im Flug zu erwischen, waren eine verflixt schwierige Angelegenheit, und ich war überrascht, überhaupt ein paar zeigbare Bilder auf der Speicherkarte zu finden. Nur einen ganz kurzen Moment hatte sie eine kleine Rast an einem Schilfstängelchen gemacht, wo Petra sie bzw. ihn erwischen konnte, denn es handelte sich um ca. drei Männchen der Blaugrünen Mosaikjungfer, die wir am Teich sahen, welcher sich inzwischen in einem hübschen und gepflegten Zustand präsentierte. Als die Sonne stärker hervorkam, zeigten sich auch noch die roten Männchen der Gemeinen Heidelibelle, welche sich oft zum Sonnen hinsetzen und sich auch ohne Weiteres über längere Zeit fotografieren lassen, wenn man ein kleines bisschen vorsichtig herangeht. Das blaue Männchen der Gebänderten Prachtlibelle stattete uns nur einen sehr kurzen und schüchternen Besuch ab und ward hernach nicht mehr gesehen. Schade eigentlich!🙂

Nachtrag: Petras Bilder von diesem Tag.

6 Antworten

  1. Phantastisch die Bilder. Libellen im Anflug, so etwas habe ich so gut noch nicht gesehen.

    28. August 2011 um 11:01

    • Colognelia

      Freut mich, Ute.🙂 Ich hoffe, Petra postet ihre Bilder auch noch, da sind auch ganz tolle dabei – im Anflug und im Sitzen.

      28. August 2011 um 15:21

  2. genial, möchte nicht wissen, wieviele Bilder dabei danebengingen🙂
    Es ist nicht so einfach, mit diesen schönen Insekten, hatte bis jetzt nur einmal das Glück, eine zu erwischen, und diese nicht mal im Flug
    LG Siglinde
    http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1670298/display/25319835

    30. August 2011 um 22:31

    • Colognelia

      Uuuuiiiii, dafür aber eine besonders schöne! Tolles Foto!

      30. August 2011 um 23:28

    • PeM

      Hui, superschön! Sie sieht aus, als wäre sie von unten her beleuchtet. Schön auch, wie die Flügel stehen, kurz -Superschuss🙂

      15. September 2011 um 01:42

  3. PeM

    Also, das Close Up ganz unten ist schon mal allererste Sahne! Dir, liebe Nelia, hab‘ ich’s ja schon gesagt, aber ich traue mich nie, das Makro aufzuschrauben, wenn Libellen in der Nähe sind, weil ich dann immer denke, dass mir die besten Schüsse entgehen oder ich sie total verwackle, da das Makro ja weitaus sensibler ist als das 250er Zoom.
    Aber wenn ich dann solche Aufnahmen sehe, sollte ich vielleicht doch mal einen Versuch wagen…

    Das dritte Foto (von oben) von der Mosaik-Jungfer mit den im Flug angezogenen Beinchen ist auch klasse! Hast die Flügel schön ‚eingefroren‘, ich hab‘ das leider nicht so schön hingekriegt *schmoll*

    Ja, ich poste meine Bilder innerhalb der nächsten Tage, wenn mir nicht wieder was dazwischenkommt. Sooo viele sind’s ja nicht😉

    15. September 2011 um 01:48

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s